„10 Jahre sind erstmal genug“

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

vor knapp zehn Jahren wählte mich unser SPD Ortsverein zur jüngsten Ortsvereinsvorsitzenden in Rheinland-Pfalz.
In den zehn Jahren habe ich mich stark für die Partei und unsere Gemeinde engagiert.
Mir war es stets eine Freude politisch aktiv zu sein und unseren Ort mitzugestalten und mit Veranstaltungen zum gesellschaftlichen Leben beizutragen.
Dabei haben mich einige Menschen immer begleitet und unterstützt. Ohne sie wäre das alles nicht möglich gewesen. Hier geht ein besonderer Dank an meine langjährige Stellvertreterin, jetzige Schritftführerin und „Erinnerungs-Hillfe“ Christine Jennewein. Danke Mama!
Als „Frischling“ habe ich vieles anders gemacht und mit Bewährtem gebrochen, der Vorstand hat mich aber stets meinen Weg gehen lassen und unterstützt. Wege die mir viel Anerkennung aber auch Kritik einbrachten.
In den zehn Jahren war ich viel für unseren Ortsverein und Gemeinde unterwegs. Konnte bei wichtigen Entscheidungen auf Bundes-, Landes und Kommunaler Ebene mitwirken, Politik wirklich mitgestalten und tolle Persönlichkeiten und Weggefährten
kennenlernen. Ob Bundeskanzler a.D., Bundespräsidenten, Vizekanzler, Ministerinnen und Minister und MdBs, MdLs aber vor allem Genossinnen und Genossen aus ganz Deutschland. Ebenso konnte ich Bundestags- und Kommunalwahlkämpfe
mitprägen.
Die Kommunalwahl ´19 hat mich lange beschäftigt. Mit Abstand kann ich sagen, ich bin vom Ergebnis enttäuscht. Wir haben zwar „nur“ einen Sitz im Gemeinderat verloren, aber stellen nach 25 Jahren nicht mehr den Bürgermeister. Deshalb ziehe ich aus der Kommunalwahl meine Konsequenzen und trete nicht mehr als Vorsitzende der SPD Bechtolsheim an.

Ich wünsche dem neuen Vorstand viel Glück und immer eine gute Hand.

Glück auf!

Sabrina Jennewein